Montag, 23. Januar 2012

Mein Kreativstübchen

Seit Herbst letzten Jahres besitze ich es: mein Kreativstübchen! Ein Zimmer ganz für mich allein, in dem ich endlich alle Sachen liegenlassen kann, wenn mir danach ist. Früher war ich immer länger damit beschäftigt alle Sachen hervorzukramen und wieder zu verstauen als mit der Malarbeit an sich. Denn gemalt wurde an unserem Esstisch und den konnte ich ja nicht dauernd belegen.

Schon als ich in mein neues Reich einzog wusste ich bereits, dass ich hier noch dringend etwas ändern muss. Zu wenig inspirierend und gemütlich war es in dem Provisorium. Damals war mir aber erst mal wichtig, mein gesamtes Mal- und Bastelequipment in das Stübchen zu schaffen. Und das ist nicht gerade wenig.
Die meisten Sachen hatte ich vorher im Keller untergebracht. Nun galt es Kiste für Kiste nach oben unters Dach zu tragen - eine schweißtreibende Angelegenheit.

Und so sah das Zimmer vor seiner Verwandlung aus:




Da ich gerade in einer "ich streiche alles weiß"-Phase bin, dachte ich mir, probier es doch auch mal mit dem furnierten Regal und dem Schreibtisch aus. Netter Weise hat es auch funktioniert und nun erstrahlen alle Möbelstücke in Creme-Weiß. Jetzt sehen Sie fast aus wie neu. Die Wände habe ich in einem hellen und etwas dunklerem Rosa-Flieder-Ton gestrichen. Aber seht selbst:









Ähm,  ich habe eine Schwäche für Geschenkpapier - sieht man das?




Kleine Milchzahndose, die noch darauf wartet mit Zähnen gefüllt zu werden. Natürlich nicht mit meinen, hoffe ich :-)








Diese Möbelknöpfe warten noch darauf, bemalt zu werden und das sieht dann zum Beispiel so aus:



Eine Wand ist noch Grün, die hatte ich damals als Eyecatcher angepinselt. Für diese Wand suche ich jetzt noch eine hübsche, kitschige Rosentapete. Mal schauen, vielleicht fällt mir auch noch etwas anderes dafür ein.

Wenn ich mir das Zimmer so anschaue, kann ich mir schon kaum mehr vorstellen, dass es vor einem halben Jahr noch unser Schlafzimmer war.

Und diese zwei Aufträge habe ich als erstes in meinem neuen Zimmer angefertigt:
Eine Erinnerungskiste und Möbelknöpfe.


Aber ist Euch etwas aufgefallen? Es fehlt ein Stuhl für den Schreibtisch. Der ist noch in der Umstreichphase. Im Moment ist er noch Petrol/Braun. Ich hoffe, dass mein Lack der Herausforderung standhält. Fotos davon folgen bald!

Liebe Grüße

Eure Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea! Das sieht ja wunderwunderschöööön aus! Da lässt es sich ja herrlich kreativ sein,was?! Von so etwas kann ich nur träumen.....ich glaub ich bau mal eben den Dachboden aus!!! :)) GLG, Simone

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    eine gelungene Verwandlung des Zimmers, hast wunderbar hin bekommen!
    Die schöne Aufmachung, entzückendes, liebliches Design. Deiner Basteleien, die hübsch platziert Dein neues Reih schmücken - passt alles zu Dir.
    Der Raum lädt nun zum Entspannen, Verweilen und Schaffen ein. Leider komme ich z.Z. viel zu selten zum malen, auf Knopfdruck und Stechuhr kreativ sein klappt nicht so wirklich...
    Umso mehr freue ich mich über die kleinen und großen Werke von Dir!
    Weiterhin viele goldige Ideen und frohes Schaffen wünscht Dir Erle

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch bei mir und die Zeilen, die Du hinterlässt. Ich freue mich sehr darüber!