Sonntag, 2. September 2012

Flohmarktbesuch in Belgien

Zunächst eine schleche Nachricht vorweg. Der kleine Igel, den wir gestern in unserem Garten gefunden hatten, ist leider tot.

Heute morgen lebte er noch als wir jedoch heute Nachmitag wieder nach Hause kamen lag er tot an der gleichen Stelle wo er heute morgen lag.

Wir sind sehr traurig und fragen uns, ob wir den kleinen Kerl lieber doch eine Nacht zur Beobachtung in der Kiste gelassen hätten. Aber die Tierärztin meinte, wir sollten ihm die Chance geben wegzugehen und das haben wir dann auch gemacht. Obwohl er gestern Abend einen munteren Eindruck machte, schien er doch etwas Schwerwiegenderes zu haben.

Tja, auch das gehört zum Leben mit dazu. Trotzdem ist man traurig, wenn so ein kleines Tier  stirbt.

So! Jetzt aber genug Trübsal geblasen und zum eigentlichen Thema dieses Posts.

 
Heute morgen hieß es (für einen Sonntag) früh aufstehen. Zusammen mit Freunden ging es zu einem Flohmarkt nach Tongeren in Belgien. In Tongeren ist JEDEN Sonntag von 6 Uhr (!!!) bis 13 Uhr, Sommer wie Winter Flohmarkt. Ganz so früh waren wir jedoch nicht da. Dieser Flohmarkt erstreckt sich über mehrere Straßen und 2 Hallen und ist wirklich genial, weil wirklich nur alter Trödel und Antikes angeboten wird.
 
 
 
Altes Silber...

 
 
...Werkzeug und Schlittschuhe...

 
... Zäune...

 
 

 ... und vieles mehr.
 



Mein persönlicher Einkaufsträger :-)

 
 
Kleine Stärkung zwischendurch



Es gab auch schöne Läden, aber die Trödelstände hatten Vorrang.

 
 
Als wir dann wieder zu Hause waren gab es bei unseren Freunden noch eine typisch belgische Kuchenspezialität, die wir uns aus Tongeren mitgebracht hatten: Reisfladen
 
 

Und hier kommt meine Ausbeute vom heutigen Flohmarktbesuch. Ich hätte noch soooo viel mehr kaufen können, aber man muss sich ja noch etwas für spätere Besuche aufheben ;-)


Diese Emailleschüssel
 
 
Ein Emaillesieb 
 
 
Eine Emailleteekanne in pastelligem Türkis
 

 
 
 
mit rostigem Sieb ;-)
 
 
 
 
Dieses Regal hatten wir ganz am Anfang vom Flohmarktbesuch gesehen, wollten es aber nicht die ganze Zeit mit uns herumtragen, weil es verdammt schwer ist. Mut zum Risiko, dachten wir. Wenn es später noch da ist, nehmen wir es mit, ansonsten haben wir Pech.

 
 
Das Warten hatte sich gelohnt, denn am Ende bezahlten wir nur noch ein Drittel des Preises, weil der Händler es nicht wieder mitnehmen wollte.

 
 
Eigentlich hatte ich das Sieb gekauft, um darin ein Blümchen zu pflanzen. Als ich es dann aber erst mal sauber geschrubbt hatte, fand ich es dafür viel zu schade. Jetzt dient es als Obst-bzw. Gemüsekorb. Hier mit unserer heutigen Ernte.


 
 
In die Emailleschüssel werde ich Blumen pflanzen, ich habe sie jetzt erst mal zur Deko nach draussen gestellt.





Mit diesem Licht- und Schattenspiel verabschiede ich mich von Euch

 
 
Bis bald
 
Eure Andrea
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    wunderschöne Sachen hast Du Dir ausgesucht!!! Eine tolle Ausbeute!!! Ich glaub, ich wär da durchgedreht :-)))))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    ganz tolle dinge hast Du Dir da mit nach hause geholt,
    solch einen Flohmarkt hätte ich ganz bestimmt nicht besuchen dürfen :-)))
    Herzliche Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  3. .... wie traurig mit dem Igel... mir geht es auch jedes Mal so, wenn ein Tier stirbt.. neulich flog eine Amsel gegen unseren Wintergarten und war sofort tot... schrecklich... und man fühlt sich ja sofort schuldig.

    Der Flohmarkt und dann noch in Belgien... einfach klasse!!!!! Schöne Schätze hast Du gefunden!

    ♥♥♥
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Mit dem Igel ist ja echt traurig! Aber ihr habt alles gegeben, war er doch dann wohl wirklich krank! Der Antikmarkt ist ja ....ist ja.....*schnappnachLuft*.....der WAHNSINN!!!! Tolle Sachen hast du gefunden! GGLG, Simone

    AntwortenLöschen
  5. Oh der Trödelmarkt sieht aber sehr verlockend aus und so schöne Dinge konntest Du ergattern. Es ist so schade, dass es der Igel nicht geschafft hat, aber ihr habt es ja versucht.
    Liebste Grüße vom Waldstrumpf MANU

    AntwortenLöschen
  6. Hey Andrea,
    super...deine Schätze, und gut, dass du dir einen persönlichen Träger mitgenommen hast, ist immer von Vorteil, nicht wahr????
    Bis nach Belgien ??? Dann muß der Flogmarkt ja richtig super sein. Ich hoffe, du hattest einen schönen Tag...
    Lieben Gruß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. hallo andrea,
    da hast du ja schöne schätze heben können :) die hellblaue teekanne gefällt mir am allerbesten.

    schönen tag und liebe grüße von
    dana :o)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Andrea, wow, was für wundervolle Flohmarktschätze und danke für diesen tollen Tipp! Die Emaille gefällt mir besonders gut und die Kanne, zuckersüß!

    Lieber Gruß, Tanja

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch bei mir und die Zeilen, die Du hinterlässt. Ich freue mich sehr darüber!