Freitag, 24. August 2012

Ein sehr heißer Geburtsag

Am letzten Wochenende hatte mein Lieblingsmann Geburtstag - ausgerechnet am heißestenTag in diesem Jahr! Trotzdem saßen wir tapfer im Garten, aßen Kuchen, tranken Tee und Kaffee und schwitzen sofort alles wieder aus ;-)



Es gab Prummekuchen - für alle Nicht-Rheinländer: das ist Pflaumenkuchen

 
 
und eine super leckere Himbeertarte

 
 
Die Himbeertarte ist ganz leicht zu machen.
 
Hier erst mal die Zutaten:
 
Für den Teig
 
* 250 g Mehl
* 125 g Butter
* 90 g Zucker
* 1 Ei (Größe M)
*  Prise Salz
* 2 EL Himbeerkonfitüre
 
Für die Füllung
 
* 500 g Magerquark
* 80 g Zucker
* 1 Prise Salz
* 200 g Schlagsahne
* 4 Eier (Größe M)
* 250 g Himbeeren
 

 
Und so geht's:
 
Aus dem Zutaten einen Knetteig herstellen und 1 Stunde ab damit in den Kühlschrank.
Danach Teig ausrollen (ich mache das immer auf Backpapier) und damit eine gefetteteTarteform (26 cm Durchmesser) auskleiden  - ganz wichtig auch den Rand! Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.  Gebacken wird bei 175 Grad 5-10 Minuten
 
Für die Füllung die Zutaten  - bis auf die Himbeeren - verrühren.
 

 
 
 
Von den Himbeeren 1 EL beiseite legen, den Rest pürieren.
 
 
 
Den gebackenen, noch leicht warmen Kuchenboden mit der Konfitüre bestreichen.
 
 
 
Anschließend die Quarkmasse darüber geben und die pürierten Himbeeren esslöffelweise darauf verteilen.
 
 
 
Mir einer Gabel das Himbeerpüree durch die Quarkmasse ziehen, so dass die Masse marmoriert ist
 
Sieht das nicht schon super schön aus?
 
 
 
Dann für 30 Minuten ab in den Ofen damit.
 
Und so sieht es dann fertig gebacken und mit den Himbeeren garniert aus
 
 
Ich habe die Tarte schon einen Tag vorher gebacken, so konnte sie im Kühlschrank richtig gut duchkühlen und durchziehen. Erst direkt vorm Verzehren aus dem Kühlschrank nehmen, dann ist die Tarte super erfrischend. Kann ich mir auch gut mit Brombeeren vorstellen.
 
Die Kinder tobten trotz der hohen Temperturen im Garten
 
 
 
Abends haben wir dann noch gegrillt
 
 

 
(Bruschetta von unseren ersten eigenen Tomaten!)
 
 
 
und bei Kerzenschein draussen gesessen.
 
 
Wir waren zwar Abends sehr müde von der Hitze, es war aber trotzdem ein sehr schöner Tag.
 
Bis bald
 
Eure Andrea
 
 
 
 

 

 


 

Kommentare:

  1. Sooooooo schön und sooooooooo lecker siehts bei Euch aus! Mensch, der Garten ist ja nicht wieder zu erkennen! GGLG und danke fürs Rezept! Simone

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea!
    Wie schön, dass ich Dich über Deinen Kommentar gefunden habe! Danke dafür! Ihr wart aber sehr tapfer bei dem heißen Wetter Kaffee und Tee zu trinken! Respekt! Die Himbeertarte sieht sehr lecker aus!!! Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Andrea

    vielen lieben Dank für deinen Besuch , bei mir.))freu

    Ja dann wünsche ich nachträglich deinem Mann alles liebe zum Geburtstag

    MMMMMHHH der Kuchen muss bestimmt lecker sein, werde ich auch ausprobieren.)))
    Danke fürs Rezept.))
    wünsche dir ein schönes Wochenende

    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. ... oh herzlichen Glückwunsch nachträglich!!!!

    Ich hätte soooooooooooo gerne im Sommer Geburtstag, damit man solche Feste feiern kann... aber es ist ja wie es ist...


    Katja

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch bei mir und die Zeilen, die Du hinterlässt. Ich freue mich sehr darüber!